COVID-19 & Pädiatrie – alle Beiträge

Wichtige, aktuelle Informationen rund um COVID-19 aus der und für die Pädiatrie: Hier finden Sie gebündelt alle Beiträge, die bislang dazu auf www.kinderaerztliche-praxis.de erschienen sind.
Aktuelle Meldungen
Gesetzentwurf

Hoffnungsschimmer für die stationäre Pädiatrie?

Zu den in den Augen von Gesundheitspolitikern und Klinikmanagern wenig gewinnbringenden Abteilungen gehört seit Langem die Kinder- und Jugendmedizin. Genau an diesem Dilemma setzt nun das Versorgungsverbesserungsgesetz an, das jetzt als Gesetzentwurf vorliegt und Ende September von der Ministerrunde des Kabinetts an den Bundestag weitergeleitet worden ist.
Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Mit unserem kostenfreien Newsletter erhalten Sie regelmäßig aktuelle Informationen und Tipps für Kinder- und Jugendärzte.
Mehr SARS-CoV-2-Infektionen als bekannt

Studie zeigt Relevanz bevölkerungs­weiter Antikörpertests

Eine neue Studie des Helmholtz Zentrums München kommt zu dem Ergebnis, dass sechsmal mehr Kinder in Bayern mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 infiziert waren als gemeldet. Die Untersuchung beschreibt außerdem einen neuen Ansatz, um Antikörper gegen SARS-CoV-2 mit besonders hoher Genauigkeit zu messen.
Materialien und Hintergründe
Suchen und finden

Archiv

Sie suchen zu einem bestimmten Thema oder erinnern sich an einen bestimmten Artikel - da war doch was? Dann sind Sie hier richtig.
Newsletter, Downloads & CME

Service für Kinderärzte

Sie möchten alle 14 Tage mit aktuellen Meldungen auf dem Laufenden gehalten werden? Sie suchen Adressen, Merkblätter etc.? Oder Sie möchten sich Fortbildungspunkte sichern? Dann sind Sie hier richtig.
DGSPJ

Herausgebende Fachgesellschaft

Die Zeitschrift Kinderärztliche Praxis ist seit vielen Jahren das offizielle Organ der Deutschen Gesellschaft für Sozialpädiatrie und Jugendmedizin е. V. (DGSPJ).
Aus der Zeitschrift
3 Fälle aus der Praxis

Respiratorische Infektionen

Ein klinisches Bild eines akuten Abdomens, das sich doch als etwas anderes herausstellt. COVID-19 trotz negativer PCRs? Erkältung oder Keuchhusten? Die beiden Infektiologie-Experten OA Dr. Friedrich Reichert und Professor Dr. Markus Rose vom Olgahospital, Klinikum Stuttgart, stellen drei kurze Kasuistiken aus dem pädiatrischen Alltag vor.
Praxiskolumne

Macht das Coronavirus Kinder dick?

Die Corona-Epidemie ist auch als Chance zu sehen - für Eltern und Kinder, findet Kinderarzt Dr. Markus Landzettel, und nennt Beispiele dazu.
Praxiskolumne

Blockaden lösen – ohne Osteopathen

Was macht die Osteopathie so erfolgreich, dass 10 % der Bevölkerung diese Heilkunde in Anspruch nehmen? Und welche weiteren Möglichkeiten gibt es für den Pädiater, eventuelle Blockaden zu behandeln und vorzubeugen? Um diese und andere Fragen dreht sich die Praxiskolumne von Kinderarzt Dr. Stephan H. Nolte.
Supranukleäre Augen­bewegungsstörungen

Wann wird es gefährlich?

Fehlender Blickkontakt, unkontrollierte Augenwegegungen, Blinzeln etc.: Die Autoren geben einen Überblick über die wesentlichen supranukleären Okulomotorikstörungen bei KIndern und eine Hilfestellung, an welcher Stelle man hellhörig werden muss.
Erfahrungen aus der Praxis

Familiensprechstunde am Beispiel ADHS

Die Familiensprechstunde im SPZ in Stuttgart ist eine Kooperation zwischen Erwachsenenpsychiatrie und Kinder- und Jugendmedizin. Dr. Medwed und Dr. Oberle berichten aus vielen Jahren Erfahrung und zeigen die Vorteile dieser Sprechstunde – allgemein und anhand eines ADHS-Fallbeispiels.
Manifestation des Typ-1-Diabetes

Diagnostik und Therapieeinleitung – was gibt es Neues?

In Deutschland ist ungefähr 1 Kind von 600 von Typ-1-Diabetes betroffen. Wie lassen sich gefährliche Ketoazidosen erkennen bzw. vermeiden? Und was hat es mit dem neuen Parameter "Zeit im Zielbereich" auf sich? Dies und anderes erklärt Professor Thomas Danne im folgenden Beitrag.
Typ-1-Diabetes

Transition von Jugendlichen mit Diabetes – aktuelle Konzepte

Zur Unterstützung der Transition stehen erfolgreiche Modelle zur Verfügung. Besonderes Augenmerk sollte auf Jugendliche gelegt werden, denen die Integration des Diabetesmanagements in ihren Alltag schwerfällt. Die Autorinnen erklären, wie der Übergang in die Erwachsenenmedizin gelingen kann.
Pubertätskrise oder psychische Komorbidität?

Schlechte Stoffwechsellage bei Jugendlichen mit Diabetes

Bei Jugendlichen mit Diabetes mit hohem HbA1c-Wert oder Komplikationen sollte man nicht nur an eine Pubertätskrise denken, sondern auch an psychische Komorbiditäten. Was in einem solchen Fall zu tun ist, lesen Sie im folgenden Artikel.
Prävention und aktuelle Therapie

Komplikationen bei Kindern und Jugendlichen mit Diabetes

Akute Stoffwechselentgleisungen zeigen sich in Form der Hypoglykämie, der diabetischen Ketoazidose oder des hyperglykämischen hyperosmolaren Syndroms. Das Risiko für Folgeerkrankungen steigt exponenziell mit steigender langfristiger HbA1c-Erhöhung. Ein Überblick zur Prävention und Therapie.
Jubiläum

90 Jahre Kinderärztliche Praxis

Gegründet 1930 unter schwierigen Bedingungen konnte die "Kipra" bis heute ihren Platz unter den führenden pädiatrischen Fachzeitschriften behaupten und hat sich dabei stets weiterentwickelt. Zu den bewährten Print-Ausgaben gibt es heute regelmäßige Newsletter und ein eigenes Online-Portal.