Aktuelle Meldungen
Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Mit unserem kostenfreien Newsletter erhalten Sie regelmäßig aktuelle Informationen und Tipps für Kinder- und Jugendärzte.
Beratung von Eltern übergewichtiger Kinder

Neues Online-Tool der BZgA

Im Beratungsgespräch mit Eltern zum Thema Übergewicht und Adipositas können Kinderärzte jetzt auf ein Internetangebot der BZgA verweisen.
Materialien und Hintergründe
Suchen und finden

Archiv

Sie suchen zu einem bestimmten Thema oder erinnern sich an einen bestimmten Artikel - da war doch was? Dann sind Sie hier richtig.
Newsletter und Downloads

Service für den Kinderarzt

Sie möchten alle 14 Tage mit aktuellen Meldungen auf dem Laufenden gehalten werden? Oder Sie suchen nützliche Adressen, Merkblätter etc. für sich oder Ihre Patienten? Dann sind Sie hier richtig.
DGSPJ

Herausgebende Fachgesellschaft

Die Zeitschrift Kinderärztliche Praxis ist seit vielen Jahren das offizielle Organ der Deutschen Gesellschaft für Sozialpädiatrie und Jugendmedizin е. V. (DGSPJ).
Aus der Zeitschrift
Langzeitbeatmung

Pädiatrische nichtinvasive Beatmung im außerklinischen Berei...

In Deutschland gibt es derzeit im außerklinischen Bereich ca. 2.000 Kinder, die langzeitbeatmet werden. Die zugrundeliegenden Krankheitsbilder sind sehr unterschiedlich. Welche Beatmungsformen, Beatmungszugänge und Beatmungsmodi gibt es?
Tagungsbericht

Kinderernährung im Fokus: Wissensstand und Herausforderungen

Im Mai hatte das Forschungsdepartement Kinderernährung (FKE) zur Tagung eingeladen. Rund 100 Teilnehmer tauschten sich über Ernährungsempfehlungen, Kinderernährungsforschung, Motivation, Kommuniation und vieles mehr aus. Ein Tagungsbericht.
Appell

"Exklusion beenden: Kinder- und Jugendhilfe für alle jungen ...

Mit dem Appell „Exklusion beenden" wenden sich zahlreiche Organisationen an die Bundes- und Landesministerien. Zentrales Anliegen ist die Gestaltung eines inklusiven Kinder- und Jugendhilferechts für alle Kinder und Jugendlichen. Auch die DGSPJ gehört zu den Unterzeichnenden.
Restless-Legs-Syndrom (RLS)

Studie zur Häufigkeit des RLS im Kindes- und Jugendalter

Von der internationalen Restless Legs Study Group (IRLSSG) wurden die Diagnosekriterien für ein RLS im Kindes- und Jugendalter festgelegt. Eine aktuell laufende multizentrische Studie soll nun die RLS-Häufigkeit zeigen. Die Fragebögen "Bewegung im Schlaf" stehen Ihnen zum Download zur Verfügung.
Desolate Familiensituation

Was tun bei Verdacht auf Kindeswohlgefährdung?

Wie kann der Kinderarzt in einer desolaten Familiensituation mit Verdacht auf Kindeswohlgefährdung helfen bzw. Hilfen vermitteln? Eine Leserfrage aus der Rubrik Dialog.
Praxiskolumne

#fridaysforfuture

Kinderarzt Markus Landzettel findet, die berechtigten Forderungen der Fridays-for-Future-Bewegung sollten auch von Seiten der Kinder- und Jugendärzte unterstützt und bestärkt werden. Dazu nennet er mehrere Möglichkeiten.
Der persönliche Blick

Wie politisch ist die Kindheit? Und was hat das mit der Kind...

In den vergangenen Jahren sind die politischen Aspekte der Kindheit und damit auch die Verantwortung des Kinderarztes zunehmend betont worden, wie der Autor am Beispiel neuerer Publikationen zeigt. Und er zeigt, was das mit dem Alltag von Kinderärzten zu tun hat.
Mehrfachbehinderte Kinder

Schwierige Fälle

Mehrfachbehinderte Kinder mit akuten Erkrankungen fordern aus Sicht der Deutschen Gesellschaft für Sozialpädiatrie und Jugendmedizin das ganze Team. Wichtige Punkte für die Betreuung wurden bei der Jahrestagung in München vorgestellt.
Aktuelles Heft
  • Schwerpunkt: Kinderschlafmedizin
  • Nichtinvasive Beatmung
  • Atemwegsinfektionen
  • Kindeswohlgefährdung - was tun?