COVID-19 & Pädiatrie – alle Beiträge

Wichtige, aktuelle Informationen rund um COVID-19 aus der und für die Pädiatrie: Hier finden Sie gebündelt alle Beiträge, die bislang dazu auf www.kinderaerztliche-praxis.de erschienen sind.
Aktuelle Meldungen
Studie

Risikofaktoren für schwere COVID-19-Verläufe bei Kindern

Welches Alter, welche Grunderkrankung oder andere Faktoren waren bisher Prädiktoren für eine Krankenhausbehandlung wegen einer COVID-19-Infektion? Dieser Frage ist eine Forschergruppe nachgegangen - und ist vor allem auf zwei Patientengruppen gestoßen.
Postoperative Schmerzen

Jedes fünfte Kind wünscht sich wirksamere Schmerztherapie

Auch wenn Appendektomie und Tonsillektomie zur absoluten kinderchirurgischen Routine gehören, ist das postoperative Schmerzmanagement noch nicht optimal. Am Tag nach einer Blinddarm- oder Mandel-Operation klagen noch zu viele Kinder über Schmerzen.
Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Mit unserem kostenfreien Newsletter erhalten Sie regelmäßig aktuelle Informationen und Tipps für Kinder- und Jugendärzte.
Interview

Neu auf dem Kongress: "Sozialpädiatrie live und in Farbe"

Auf dem Kongress für Kinder- und Jugendmedizin im Oktober 2021 wird es – ergänzend zum wissenschaftlichen Programm – erstmalig einen eigenen digitalen Sozialpädiatriekanal geben: „Sozialpädiatrie live und in Farbe“! Wer und was wird hier zu sehen sein? Wir haben nachgefragt bei der DGSPJ-Kongresspräsidentin Dr. Mona Dreesmann.
Typ-1-Diabetes-Früherkennung

Neue Aufklärungskampagne der Fachgesellschaften

Typische Frühwarnsignale wie Müdigkeit, Durst, Harndrang und Gewichtsverlust eines Diabetes Typ 1 werden oft nicht rechtzeitig erkannt. Erst bei schweren Stoffwechselentgleisungen (Ketoazidosen) wird dann die richtige Diagnose gestellt.
Materialien und Hintergründe
Suchen und finden

Archiv

Sie suchen zu einem bestimmten Thema oder erinnern sich an einen bestimmten Artikel - da war doch was? Dann sind Sie hier richtig.
Newsletter, Downloads & CME

Service für Kinderärzte

Sie möchten alle 14 Tage mit aktuellen Meldungen auf dem Laufenden gehalten werden? Sie suchen Adressen, Merkblätter etc.? Oder Sie möchten sich Fortbildungspunkte sichern? Dann sind Sie hier richtig.
DGSPJ

Herausgebende Fachgesellschaft

Die Zeitschrift Kinderärztliche Praxis ist seit vielen Jahren das offizielle Organ der Deutschen Gesellschaft für Sozialpädiatrie und Jugendmedizin е. V. (DGSPJ).
Aus der Zeitschrift
Die Macht der Worte

Worte können als Placebo oder Nocebo wirken

Worte sind wirksame Instrumente. Um diese Instrumente gezielt zum Wohle des Kindes einzusetzen, ist ein Grundverständnis notwendig. Dies erfordert regelmäßige Selbstreflexion und Training. Wie man negative Suggestionen vermeidet und positive verwendet - speziell im Gespräch mit Kindern -, lesen Sie in diesem Beitrag.
Impflücken erkennen

Impfstatus bei neurologisch kranken Kindern und Jugendlichen

Exemplarisch werden Patientengruppen mit Epilepsien, dysraphischen Störungen (Spina bifida) oder TSC betrachtet: Sind diese Kinder und Jugendlichen möglicherweise schlechter geimpft als ihre gesunden Altersgenossen? Wenn ja, was führt zu einer Beeinflussung des Impfverhaltens?
Praxiskolumne

COVID-Impfungen – ständiges Hin und Her in der pädiatrischen...

Rund um die Corona-Impfung gab es in den pädiatrischen Praxen seit April viele Neuerungen, Änderungen und Planungen. Seit Kurzem ist ein Corona-Impfstoff für Jugendliche ab 12 Jahren zugelassen - eiine neue Bewährungsprobe. Ein Erfahrungsbericht von Kinderarzt Markus Landzettel.
Beispiel Fütterstörungen

Ambulante und stationäre Sozialpädiatrie

Synergieeffekte für das Patientenwohl am Beispiel einer Fütterstörung: Der vorliegende Artikel beschreibt die an einer Berliner Klinik für Kinder- und Jugendmedizin als Pilotprojekt gestartete und inzwischen verstetigte Vernetzung zwischen der ambulanten und stationären sozialpädiatrischen Versorgung anhand einer Krankengeschichte.
Praxiskolumne

„Weg mit den Handschuhen!“

"Insbesondere im Zeitalter von Corona ist es dringend notwendig, die sich derzeit festsetzenden Maßnahmen im Rahmen von Hygiene und Gesundheit kritisch zu überprüfen und unter umweltökologischen Aspekten zu betrachten", appelliert Kinderarzt Stephan Nolte - und nennt Beispiele und Alternativen.
Bücher

Viel zu viel und doch zu wenig

"Das deutsche Gesundheitswesen zählt weltweit zu den Besten. Dennoch kann nicht gerade behauptet werden, dass alles zum Besten stünde. Über- und Unterversorgung in allen Bereichen des Gesundheitswesens werden eindrucksvoll in dem von Raimund Schmid herausgegebenen Buch beschrieben", so der Rezensent des Buches.
Der persönliche Blick

Zum 125. Geburtstag von Lucie Adelsberger

Lucie Adelsberger war Ärztin, Wissenschaftlerin und Chronistin von Auschwitz. 2020 ist ein Buch in der Reihe "Jüdische Miniaturen" erschienen, das ihr gewidmet ist. Ein Beitrag über ihr Leben und Werk von Kinderarzt Dr. Stephan H. Nolte.
Buchrezension

Pädiatrie – Grundlagen und Praxis

Hat man dieses Handbuch, sollte man bescheiden werden, ob des in diesem Werk erarbeiteten und verstehbar gemachten Fachwissens: So das Fazit des Rezensenten des rund 3.200 Seiten starken Werkes in 2 Bänden.
Der diagnostische Blick

14-Jähriger mit schmerzhafter Rötung und Hyperhidrose der Fu...

In der klinischen Untersuchung des Patienten zeigte sich folgender Befund: Verquellung der Haut in den druckbelasteten Fußsohlenbereichen, punktförmige Hornschichtdefekte und starker Fötor. Wie lautet Ihre Verdachtsdiagnose?
Anzeige
Aktuelles Heft
  • Schwerpunkt: 
Chronisch kranke Kinder
  • Weitere Themen:
  • AD(H)S - Fragen aus der Praxis
  • Ernährungsberatung für Kinder
  • Vererbung jenseits der Gene
  • Leserumfrage: Mitmachen und gewinnen!