Aktuelle Meldungen
Beratung von Eltern übergewichtiger Kinder

Neues Online-Tool der BZgA

Im Beratungsgespräch mit Eltern zum Thema Übergewicht und Adipositas können Kinderärzte jetzt auf ein Internetangebot der BZgA verweisen.
Komplementärmedizin

Akupunktur zur Behandlung von kindlichen Kopfschmerzen

Akupunktur ist eine häufig angewendete Methode in der Behandlung kindlicher Kopfschmerzen. Eine aktuelle Übersichtsarbeit fasst Daten zu den Mechanismen und der Effektivität von Akupunkturbehandlungen zusammen.
Junge Diabetiker

Hohe Hürden beim Übergang ins Erwachsenenalter

Der Übergang der Behandlung vom pädiatrischen Diabetesteam zur qualifizierten Betreuung in der Erwachsenenmedizin klappt oft nicht gut. Unterstützung bietet das Berliner Transitionsprogramm.
Materialien und Hintergründe
Suchen und finden

Archiv

Sie suchen zu einem bestimmten Thema oder erinnern sich an einen bestimmten Artikel - da war doch was? Dann sind Sie hier richtig.
Newsletter und Downloads

Service für den Kinderarzt

Sie möchten alle 14 Tage mit aktuellen Meldungen auf dem Laufenden gehalten werden? Oder Sie suchen nützliche Adressen, Merkblätter etc. für sich oder Ihre Patienten? Dann sind Sie hier richtig.
DGSPJ

Herausgebende Fachgesellschaft

Die Zeitschrift Kinderärztliche Praxis ist seit vielen Jahren das offizielle Organ der Deutschen Gesellschaft für Sozialpädiatrie und Jugendmedizin е. V. (DGSPJ).
Aus der Zeitschrift
Dialog

Immunität nach durchgemachter FSME-Infektion?

Kann nach einer überwundenen FSME-Enzephalitis von einem ausreichenden Immunschutz gegen FSME ausgegangen werden, oder ist eine FSME-Impfung erforderlich? Eine Leserfrage aus der Rubrik Dialog.
Desolate Familiensituation

Was tun bei Verdacht auf Kindeswohlgefährdung?

Wie kann der Kinderarzt in einer desolaten Familiensituation mit Verdacht auf Kindeswohlgefährdung helfen bzw. Hilfen vermitteln? Eine Leserfrage aus der Rubrik Dialog.
Schlafstörungen

Entwicklung eines neuen Schlaftagebuchs für Kinder

Mit Hilfe eines Schlaftagebuchs können Ein- und Durchschlafstörungen, Schlafmangel und Schlaf-Wach-Rhythmusstörungen effizient diagnostiziert werden. Das hier vorgestelle neue Schlaftagebuch für Kinder von 1 bis 12 Jahren steht auch zum Download zur Verfügung.
Praxiskolumne

#fridaysforfuture

Kinderarzt Markus Landzettel findet, die berechtigten Forderungen der Fridays-for-Future-Bewegung sollten auch von Seiten der Kinder- und Jugendärzte unterstützt und bestärkt werden. Dazu nennet er mehrere Möglichkeiten.
Der persönliche Blick

Wie politisch ist die Kindheit? Und was hat das mit der Kind...

In den vergangenen Jahren sind die politischen Aspekte der Kindheit und damit auch die Verantwortung des Kinderarztes zunehmend betont worden, wie der Autor am Beispiel neuerer Publikationen zeigt. Und er zeigt, was das mit dem Alltag von Kinderärzten zu tun hat.
Mehrfachbehinderte Kinder

Schwierige Fälle

Mehrfachbehinderte Kinder mit akuten Erkrankungen fordern aus Sicht der Deutschen Gesellschaft für Sozialpädiatrie und Jugendmedizin das ganze Team. Wichtige Punkte für die Betreuung wurden bei der Jahrestagung in München vorgestellt.
Schlafstörungen

Melatonin im Kindes- und Jugendalter

Wann genau kann Melatonin bei Kindern und Jugendlichen mit Schlafstörungen eingesetzt werden? Auf jeden Fall sollte die Behandlung zeitlich begrenzt werden. Eine Übersicht mit Dosierungshinweisen und vielen Praxistipps.
Praxiskolumne

Zuckersteuer, Steuergerechtigkeit und Steuer auf Medikamente

Um Adipositas vorzubeugen, sollte man gesundheitsschädliche Lebensmittel (z. B. Chips, Softdrinks) einfach mit dem normalen Mehrwertsteuersatz von 19 % belegen, statt mit dem reduzierten von 7 %, schlägt Kinderarzt Stephan H. Nolte vor. Auch bei der Besteuerung von Impfstoffen sieht er Handlungsbedarf vonseiten den Staates.
Fragen aus der Praxis

Kinderernährung und Adipositas

"Ist mein Kind wirklich zu dick?" Eltern unterschätzen häufig den Gewichtsstatus ihres bereits übergewichtigen oder adipösen Kindes. Wann genau ist ein Kind adipös? Und welche praktischen Empfehlungen kann man Kindern und Eltern geben? Antworten hat Professor Mathilde Kersting.
Stillförderung

Wie wird Deutschland stillfreundlich(er)?

Neue Chancen ergeben sich durch aktuelle Empfehlungen zur Stillförderung, wie der folgende Beitrag zeigt. Grundlage sind die Ergebnisse des internationalen Forschungsvorhabens Becoming Breastfeeding Friendly (BBF).
Aktuelles Heft
  • Schwerpunkt: Prävention
  • Borreliose/FSME: Serologie
  • Ernährung und Adipositas
  • Empfehlungen zur Stillförderung