Aktuelle Meldungen
Pflegeberufereformgesetz

Kinderkrankenpflege darf nicht zurückgedrängt werden

Auch in einer generalistischen Pflegeausbildung darf die Pflege kranker Kinder nach Ansicht der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin (DGKJ) und des Bundesverbandes Kinderhospiz und Bundesverband Häusliche Kinderkrankenpflege in keinem Fall untergehen.

Frühe Bewegung dient der Lebensbewältigung

Viele Eltern wollen ihre Kinder unbedingt vor möglichen Gefahren im Alltag schützen und schränken so ihren Bewegungsdrang merklich ein. Das sollten Pädiater nicht auf sich beruhen lassen.
Materialien und Hintergründe
Suchen und finden

Archiv

Sie suchen zu einem bestimmten Thema oder erinnern sich an einen bestimmten Artikel - da war doch was? Dann sind Sie hier richtig.
Downloads

Materialien für den Kinderarzt

Sie möchten für sich, einen Kollegen oder Ihre Patienten etwas herunterladen oder ausdrucken? Hier finden Sie Adressen, Merkblätter und vieles mehr.
Aus der Zeitschrift
Der diagnostische Blick

Persistierende Hautveränderungen an früheren Impfstellen

Lang andauernde, juckende Hauterscheinungen nach den üblichen Grundimmunisierungen sind häufiger als gemeinhin angenommen. Wie lautet Ihre Diagnose? Was tun? Ein Fall aus der Rubrik "Der diagnostische Blick".
Wahrnehmungsstörungen

Wahrnehmung und ihre Störungen - allgemeine Aspekte

Was versteht man unter einer Wahrnehmungsstörung, wie kann man sie diagnostizieren und welche Behandlungsmaßnahmen und - ziele gibt es? Eine Übersicht.
Begutachtung der Glaubhaftigkeit

Wird das Kind sexuell missbraucht?

Worauf können Kinderärzte achten, wenn Sie mit dem Verdacht des sexuellen Missbrauchs konfrontiert sind? Liegen keine eindeutigen Beweise für einen Missbrauch vor, wir ein Glaubhaftigkeitsgutachten erstellt. Wie funktioniert das?
Nachgefragt

Impfen – 3 Fragen aus der Praxis

Varizellen-Impfung und Acetylsalicylsäure-Behandlung – wie passt das zusammen? Wie lange darf ein Lebendimpfstoff bei Raumtemperatur lagern? Gelbfieber-Impfung bei einem 9 Monate alten Kind? Antworten auf diese Fragen hat Professor Markus Knuf.
Bindungsprobleme?

Typische Anzeichen einer Störung der Eltern-Kind-Beziehung

Wenn die Interaktion der Eltern mit dem Kind gestört ist, wird dies einen spezifischen Einfluss auf die psychische Entwicklung des Kindes haben. Was ein Kinderarzt beobachten und tun kann, und welche Hilfen es sonst noch gibt, lesen Sie in diesem Artikel.
Psychosoziale Entwicklungsrisiken

Postpartale Depression - Diagnostik und Therapie

Behandlungsbedürftige depressive Störungen der Mutter können mit schwerwiegenden Folgen für die Entwicklung des Kindes einhergehen. Der Kinderarzt sieht die Mutter bei den Früherkennungsuntersuchungen und kann bei der Frühdiagnose eine Schlüsselrolle spielen.
Praxiskolumne

"Fegt sie hinweg!"

Vor 80 Jahren, im Jahr 1938, wurden den deutschen Kinder- und Jugendärzten jüdischen Glaubens die Approbation entzogen. Kinderarzt Markus Landzettel erinnert an die dunkle Vergangenheit und appelliert auch an die großen pädiatrischen Gesellschaften, Signale zu setzen.
Grundgesetz

Brauchen Kinder eigene Rechte?

Warum die Aufnahme von Kinderrechten in das Grundgesetz jetzt notwendig ist, erklärt Hans Michael Straßburg - und berichtet über einen Vorschlag für eine Neuformulierung des Grundgesetzes.
Arzt-Patienten-Gespräch

"Mit mir kann man schon reden"

Wie können Kinder- und Jugendärzte mit Jugendlichen besser kommunizieren? Dazu hat eine Gruppe von jungen Erwachsenen des Kindernetzwerks e. V. gemeinsam mit Vertretern verschiedener Fachrichtungen eine Kommunikationskarte entwickelt.
Medienkonsum

Kinderwelten im Wandel: von der analogen zur digitalen Welt

Computerspiel- und Internetabhängigkeit als Verhaltenssucht und Krankheitsbild hat sich etabliert, sie taucht erstmals im DSM-5 auf als "Störung durch Spielen von Internetspielen". Ein Überblick über Anamnese, Prävention und Therapie.
Umgang mit Patienten und Eltern

Überlegungen auf Basis der Bindungstheorie

Tägliche Herausforderungen eines Kinder- und Jugendarztes im Umgang mit "seinen" Patienten und den Eltern. Claudia Oberle liefert Antworten auf zwei immer wiederkehrende Fragen.
Aktuelles Heft
Psychosoziale Entwicklungsrisiken
  • Postpartale Depression
  • Symptome für Bindungsstörungen
  • Psychisch kranke Eltern
  • Verdacht auf sexuellen Missbrauch
  • Pathologischer Medienkonsumn