Aktuelle Meldungen
AGF-Schriftenreihe

Kinderexistenzminimum steht auf dem Prüfstand

Nun liegt auch der dritte Teil der Schriftenreihe der Arbeitsgemeinschaft der deutschen Familienorganisationen (AGF) e.V. zur Sicherung des Kinderexistenzminimums in Deutschland vor.
KiGGS reloaded

So gesund sind unsere Kinder heute

Bewegungsmangel, Übergewicht, Allergien: Das sind nach den Ergebnissen der Kiggs Welle II von 2014 bis 2017 die größten Risiken für die Gesundheit von Kindern und Jugendlichen in Deutschland.
Bedeutung von Procalcitonin

Diagnostik der Neugeborenensepsis

Seit vielen Jahren wird nach einem geeigneten Parameter zur Diagnosestellung einer Neugeboreneninfektion bzw. Neugeborenensepsis zur Initiierung und Steuerung der antiinfektiven Therapie gesucht. Eine internationale Studie untersuchte die Bedeutung von Procalcitonin in diesem Zusammenhang.
Frühkindliche Bildungssysteme

Qualität einer Kita hängt vom Wohnort ab

Schon früh stellen sich viele Eltern die Frage, welche Kita oder welcher Kindergarten die bzw. der beste ist. Die Qualität schwankt auch regional beträchtlich, wie das Ländermonitoring „Frühkindliche Bildungssysteme“ der Bertelsmann-Stiftung zeigt.
Materialien und Hintergründe
Suchen und finden

Archiv

Sie suchen zu einem bestimmten Thema oder erinnern sich an einen bestimmten Artikel - da war doch was? Dann sind Sie hier richtig.
Downloads

Materialien für den Kinderarzt

Sie möchten für sich, einen Kollegen oder Ihre Patienten etwas herunterladen oder ausdrucken? Hier finden Sie Adressen, Merkblätter und vieles mehr.
Aus der Zeitschrift
Nachgefragt

Impfen – 3 Fragen aus der Praxis

Varizellen-Impfung und Acetylsalicylsäure-Behandlung – wie passt das zusammen? Wie lange darf ein Lebendimpfstoff bei Raumtemperatur lagern? Gelbfieber-Impfung bei einem 9 Monate alten Kind? Antworten auf diese Fragen hat Professor Markus Knuf.
Bindungsprobleme?

Typische Anzeichen einer Störung der Eltern-Kind-Beziehung

Wenn die Interaktion der Eltern mit dem Kind gestört ist, wird dies einen spezifischen Einfluss auf die psychische Entwicklung des Kindes haben. Was ein Kinderarzt beobachten und tun kann, und welche Hilfen es sonst noch gibt, lesen Sie in diesem Artikel.
Psychosoziale Entwicklungsrisiken

Postpartale Depression - Diagnostik und Therapie

Behandlungsbedürftige depressive Störungen der Mutter können mit schwerwiegenden Folgen für die Entwicklung des Kindes einhergehen. Der Kinderarzt sieht die Mutter bei den Früherkennungsuntersuchungen und kann bei der Frühdiagnose eine Schlüsselrolle spielen.
Praxiskolumne

"Fegt sie hinweg!"

Vor 80 Jahren, im Jahr 1938, wurden den deutschen Kinder- und Jugendärzten jüdischen Glaubens die Approbation entzogen. Kinderarzt Markus Landzettel erinnert an die dunkle Vergangenheit und appelliert auch an die großen pädiatrischen Gesellschaften, Signale zu setzen.
Grundgesetz

Brauchen Kinder eigene Rechte?

Warum die Aufnahme von Kinderrechten in das Grundgesetz jetzt notwendig ist, erklärt Hans Michael Straßburg - und berichtet über einen Vorschlag für eine Neuformulierung des Grundgesetzes.
Arzt-Patienten-Gespräch

"Mit mir kann man schon reden"

Wie können Kinder- und Jugendärzte mit Jugendlichen besser kommunizieren? Dazu hat eine Gruppe von jungen Erwachsenen des Kindernetzwerks e. V. gemeinsam mit Vertretern verschiedener Fachrichtungen eine Kommunikationskarte entwickelt.
Medienkonsum

Kinderwelten im Wandel: von der analogen zur digitalen Welt

Computerspiel- und Internetabhängigkeit als Verhaltenssucht und Krankheitsbild hat sich etabliert, sie taucht erstmals im DSM-5 auf als "Störung durch Spielen von Internetspielen". Ein Überblick über Anamnese, Prävention und Therapie.
Praxiskolumne

Schmerz ist Teil des Lebens – auch bei Kindern

"Das Leben ist nicht schmerzfrei. Wir Pädiater haben eine große Verantwortung, weil die Weichen zum Umgang mit Schmerzen im Kindesalter gestellt werden", sagt Stefan Nolte in seiner Praxiskolumne.
3 Fragen aus der Praxis

Erkältungskrankheiten und CRP-Schnelltest

Man hört und liest immer wieder über eine schnelle Bestimmung des C-reaktiven Proteins (CRP) in der eigenen Praxis oder im Notdienst, um virale von bakteriellen Infektionen zu unterscheiden und so eine sichere Entscheidung für oder gegen eine Antibiotikatherapie zu treffen. Was hat es damit auf sich?
Partner bei Diagnose und Therapie

Zentren für Seltene Erkrankungen

Obwohl die Zahl an Patienten pro seltener Erkrankung relativ klein ist, ist die Wahrscheinlichkeit groß, in der täglichen Praxis auf entsprechende Patienten zu stoßen. Wichtige Partner bei der Diagnose und Therapie von Patienten mit seltenen oder unklaren Krankheiten sind die "Zentren für Seltene Erkrankungen".
Seltene Erkrankungen

Ein seltenes angeborenes Kleinwuchssyndrom – Fallbeispiel

Das diagnostische Potenzial des Next Generation Sequencing (NGS) als modernes humangenetisches Diagnostikverfahren. Mit einem Praxis-Beispiel aus der Humangenetik: dem seltenen KGB-Syndrom.
Aktuelles Heft
Seltene Erkrankungen mit
  • Seh- und Hörstörungen
  • Kleinwuchs
  • Enzephalitis

Kinder psychisch kranker Eltern