COVID-19 & Pädiatrie – alle Beiträge

Wichtige, aktuelle Informationen rund um COVID-19 aus der und für die Pädiatrie: Hier finden Sie gebündelt alle Beiträge, die bislang dazu auf www.kinderaerztliche-praxis.de erschienen sind.
Aktuelle Meldungen
Corona-Tests in Kitas

Gute Akzeptanz bei Kindern, Betreuern und Eltern

Auch langfristig werden Coronatests in Kinderbetreuungseinrichtungen gut angenommen – wenn die Probenentnahme die Kinder nicht belastet. Das ist das zentrale Ergebnis der Würzburger KiTa-CoV-Studie.
Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Mit unserem kostenfreien Newsletter erhalten Sie regelmäßig aktuelle Informationen und Tipps für Kinder- und Jugendärzte.
Gemeinsame Stellungnahme

Kinder in der Pandemie – die Omikron-Variante

Mit Bezug auf die aktuelle Pressebericht­erstattung zu einer erhöhten Krankheitsschwere bei Kindern und Jugendlichen durch die Omikron-Variante des SARS-CoV-2-Virus in Ländern wie Südafrika oder den USA nimmt die DGKJ gemeinsam mit der DGPI und dem BVKJ Stellung zu Maßnahmen in Deutschland.
EskiMo-Studie

Neue Ernährungstrends für das Kindes- und Jugendalter

Die meisten Kinder und Jugendlichen verzehren zu wenig pflanzliche Produkte, aber zu viele fettreiche, tierische Lebensmittel und deutlich zu viele Süßigkeiten und Fastfood. Das ist bekannt, doch wie sehen die neuen Ernährungstrends aus?
Booster-Impfungen auch für ab 12-Jährige

Mehr Rechtssicherheit bei Impfungen außerhalb der Zulassung

Kinder und Jugendliche ab zwölf Jahren können eine Auffrischimpfung gegen COVID-19 erhalten. Das hat der Bundesgesundheitsminister klargestellt und darauf hingewiesen, dass im Fall eines Impfschadens ein Versorgungsanspruch bestehe, soweit mit einem für diese Personengruppe „grundsätzlich zugelassenen mRNA-Impfstoff“ geimpft werde.
Materialien und Hintergründe
Suchen und finden

Archiv

Sie suchen zu einem bestimmten Thema oder erinnern sich an einen bestimmten Artikel - da war doch was? Dann sind Sie hier richtig.
Newsletter, Downloads & CME

Service für Kinderärzte

Sie möchten alle 14 Tage mit aktuellen Meldungen auf dem Laufenden gehalten werden? Sie suchen Adressen, Merkblätter etc.? Oder Sie möchten sich Fortbildungspunkte sichern? Dann sind Sie hier richtig.
DGSPJ

Herausgebende Fachgesellschaft

Die Zeitschrift Kinderärztliche Praxis ist seit vielen Jahren das offizielle Organ der Deutschen Gesellschaft für Sozialpädiatrie und Jugendmedizin е. V. (DGSPJ).
Aus der Zeitschrift
Buchrezension

Heimweh – Verschickungskinder erzählen

„Mir hat die Aneinanderreihung sich ähnelnder Berichte in dem vorliegenden Buch keine neuen Erkenntnisse gebracht, dennoch sind sie ein bedrückendes Zeitdokument.“, urteilt der Rezensent.
Interview und Infos zu Michael Winterhoff

„Vulgäranalytische Einschätzung“

Der Psychiater Michael Winterhoff soll jahrelang Kinder mit Medikamenten ruhiggestellt haben. Die Kinderpsychiaterin Renate Schepker kritisiert Michael Winterhoffs Diagnosen.
Der diagnostische Blick

Frühgeborenes (31+2 SSW) mit progredientem Erbrechen

Der Kostaufbau bei einem Frühgeborenen - zunächst über Magensonde und begleitende teilparenterale Ernärung - konnte am 8. Lebenstag beendet werden. Am 23. Lebenstag zeigte der Patient erneut wiederholtes und im Verlauf zunehmendes Erbrechen. Außerdem: verringerte Stuhlmenge, weiches Abdomen, spärliche Darmgeräusche, ikterisches Hautkolorit. Wie lautet Ihre Verdachtsdiagnose?
www.gentik-info.de

Informationsportal Humangenetik für Eltern

Entwicklungsstörungen, Intelligenzminderungen, Autismus-Spektrum-Störungen oder Epilepsien: Nicht selten sind diese Erkrankungen genetisch bedingt. Das Portal informiert vor allem Eltern betroffener Kinder leicht verständlich rund um das Thema "Genetik". Es soll explizit nicht das Aufklärungsgespräch ersetzen, sondern die Vorbereitung auf das Gespräch verbessern.
DAKJ

Ökonomisierung

Eklatanter Bruch ethischer Normen in der Kinder- und ­Jugend­medizin – Mitteilung zu einer Stellungnahme der ­Ethikkommission der DAKJ.
Buchrezension - ein Pädiater-Krimi

Onmacht und das tödliche Salz

Der Pädiater Ulrich Fegeler hat einen authentischen Kiminalroman geschrieben, der in einem Klinikum spielt. "Absolut lesenswert" findet der Rezensent dieses Werk, "da in dem Krimi noch weit mehr drinsteckt als der reine Plot der Handlung". Eine Fortsetzung ist wohl schon in Arbeit ...
Buchrezension

Buddhismus und kindliche Spiritualität

Fazit des Rezensenten: „Allen, die sich mit dem Erwachen spiritueller Gedanken bei Kindern und deren Steuerungsmöglichkeiten in einer säkularen Welt beschäftigen, insbesondere Eltern, Therapeutinnen/Therapeuten und Ärztinnen/Ärzten möchte ich dieses Buch empfehlen“.
Neufassung der Leitlinie

Differentialdiagnose der erworbenen und hereditären Neuropat...

Ziel dieser Leitlinie ist es, dem Leser Informationen über die differentialdiagnostische Abklärung zu geben und eine umfassende und gleichzeitig ökonomische Diagnose zu ermöglichen. Unter Anwendung der Delphi-Methodik haben die Autoren in einem formalen Konsensverfahren 29 Praxisempfehlungen entwickelt. Einge der wichtigsten Empfehlungen im Überblick.
Leitlinien

AWMF-Leitlinie Intelligenzminderung überarbeitet

Alles in allem ist die Leitlinie in der aktuellen Fassung für Praktiker handhabbarer geworden. Der Text ist auf die Hälfte reduziert, hat an Übersichtlichkeit und Praxisrelevanz gewonnen und berücksichtigt wichtige Neuerungen.
Hirntumore im Kindes- und Jugendalter

Teil 2: Spezielle Pädiatrische Neuroonkologie

Niedrig- und hochgradige Gliome, Medulloblastome, Ependymome, Keimzelltuore etc.: In diesem Teil 2 geht es um Charakteristiska und Diagnose bestimmter ZNS-Tumore im Kindes- und Jugendalter. Entsprechend der Diagnose erfolgt eine risikoadaptierte multimodale Behandlung.
Anzeige
Aktuelles Heft
Artikel des Monats:
  • Hirntumore, Teil 2

Weitere Themen:
  • COVID-19-assoziierte Schulprobleme
  • RSV-Prävention
  • Nahrungsmitttelallergien
  • Neue Leitlinien
  • Aktuelles vom Kongress