Aktuelle Meldungen
Studie

Risikofaktoren für schwere COVID-19-Verläufe bei Kindern

Welches Alter, welche Grunderkrankung oder andere Faktoren waren bisher Prädiktoren für eine Krankenhausbehandlung wegen einer COVID-19-Infektion? Dieser Frage ist eine Forschergruppe nachgegangen - und ist vor allem auf zwei Patientengruppen gestoßen.
Postoperative Schmerzen

Jedes fünfte Kind wünscht sich wirksamere Schmerztherapie

Auch wenn Appendektomie und Tonsillektomie zur absoluten kinderchirurgischen Routine gehören, ist das postoperative Schmerzmanagement noch nicht optimal. Am Tag nach einer Blinddarm- oder Mandel-Operation klagen noch zu viele Kinder über Schmerzen.
Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Mit unserem kostenfreien Newsletter erhalten Sie regelmäßig aktuelle Informationen und Tipps für Kinder- und Jugendärzte.
Interview

Neu auf dem Kongress: "Sozialpädiatrie live und in Farbe"

Auf dem Kongress für Kinder- und Jugendmedizin im Oktober 2021 wird es – ergänzend zum wissenschaftlichen Programm – erstmalig einen eigenen digitalen Sozialpädiatriekanal geben: „Sozialpädiatrie live und in Farbe“! Wer und was wird hier zu sehen sein? Wir haben nachgefragt bei der DGSPJ-Kongresspräsidentin Dr. Mona Dreesmann.
Mitmachen und gewinnen!

Leserumfrage Kinderärztliche Praxis

Wir möchten die Zeitschrift und das Online-Angebot noch stärker an Ihre Wünsche und Bedürfnisse anpassen. Deshalb bitten wir Sie, uns kurz einige Fragen zu beantworten. Als Dankeschön für Ihre Teilnahme verlosen wir attraktive Preise. Machen Sie mit! Es lohnt sich.
Typ-1-Diabetes-Früherkennung

Neue Aufklärungskampagne der Fachgesellschaften

Typische Frühwarnsignale wie Müdigkeit, Durst, Harndrang und Gewichtsverlust eines Diabetes Typ 1 werden oft nicht rechtzeitig erkannt. Erst bei schweren Stoffwechselentgleisungen (Ketoazidosen) wird dann die richtige Diagnose gestellt.
STIKO

Keine generelle Impfempfehlung für Kinder und Jugendliche

Die Ständige Impfkommission empfiehlt die COVID-19-Schutzimpfung nur Kindern und Jugendlichen im Alter von 12 bis 17 Jahren mit bestimmten Vorerkrankungen, die mit einem anzunehmenden erhöhten Risiko für einen schweren COVID-19-Verlauf einhergehen. Diese Impfempfehlung ist am 10. Juni veröffentlicht worden. Ein Infoblatt für Kinder- und Jugendärzte und Eltern ist auf der RKI-Homepage vefügbar.
Dermatologie

Screening für psychische Komorbiditäten gefordert

Ängstlichkeit und Depressivität sind bei Patienten im Bereich der stationären somatischen Versorgung weit verbreitet. Gerade in der Dermatologie treten psychische Störungen bei fast jedem dritten Patienten auf.
Corona-Pandemie

Hohe Belastung für die psychische Gesundheit von Kindern und...

Die pandemiebedingten Schul- und Kitaschließungen bringen viele Familien an ihre Grenzen und gefährden die Entwicklungs- und Bildungschancen der Kinder. Kinder- und Jugendpsychiater fordern daher mehr Unterstützung für besonders belastete Familien.
Anzeige
Aktuelles Heft
  • Schwerpunkt: 
Chronisch kranke Kinder
  • Weitere Themen:
  • AD(H)S - Fragen aus der Praxis
  • Ernährungsberatung für Kinder
  • Vererbung jenseits der Gene
  • Leserumfrage: Mitmachen und gewinnen!