Aktuelle Meldungen
Vorgeburtliche Bluttests

Lebenshilfe geht in die Offensive

Zahlreiche Abgeordnete setzen sich mit dafür ein, im Deutschen Bundestag eine breite Debatte über die gesellschaftlichen und ethischen Folgen von vorgeburtlichen Bluttests in Gang zu bringen.
Rassismus und Fremdenfeindlichkeit

Auch Ärzte müssen sich dem stellen

1,8 % aller Jugendlichen im Alter von 14 bis 16 Jahren sind rassistisch und mehr als 2 % in der Altersgruppe sind fremdenfeindlich eingestellt.
Jugendliche

Extreme Folgen durch extreme Adipositas

2,8 % aller Jugendlichen in Deutschland und damit insgesamt 325.000 sind mit einem Gewicht über der 99,5. Perzentile extrem adipös. Genauso extrem ist jedoch auch deren Teilhabe und Lebensqualität eingeschränkt.
Seltene Erkrankungen

Transition immer noch weitgehend ungelöst

Für die meisten seltenen Erkrankungen im Jugend- und jungen Erwachsenenalter fehlen strukturierte Transitionsprogramme und passende Anlaufstellen sowie Aufnahmestationen in Krankenhäusern. Auf diese gravierenden Defizite haben diverse Redner bei der 70. Jahrestagung der DGSPJ in Leipzig hingewiesen.
Krankenhäuser

Ökonomisierung patientenbezogener Entscheidungen

Eine Studie der Universität Bremen fasst wissenschaftlich zusammen, was gelebte Realität in deutschen Krankenhäusern ist. Krankenhäuser sind in erster Linie Wirtschaftsunternehmen und unterliegen ähnlichen Regeln wie jedes andere Unternehmen auch. Was bedeutet das für Ärzte und Patienten?
Pädiatrische Versorgung

Kommt die Landarztquote auch für Pädiater?

Dr. Rainer Hess, der langjährige Vorsitzende des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA), kritisierte im Rahmen seines Vortrags auf dem Kongress für Kinder- und Jugendmedizin in Leipzig die einseitige Förderung der Allgemeinmedizin in ländlichen Regionen.
Aktuelles Heft
  • Neurodermitis
  • Kleinwuchs und Gangstörung
  • Neonatale Cholestase
  • Medikamentöse ­Notfallversorgung von Schülern durch Lehrer
  • U3-Betreuung in ­Kitas: Pro & Contra