Industrie
Schweres allergisches Asthma

Real-Life-Daten bestätigen Wirksamkeit der IgE-Therapie

Ein Großteil der Kinder mit Asthma leidet unter der allergiebedingten, Immunglobulin-E(IgE)-vermittelten Form der Erkrankung. Für Kinder ab 6 Jahren mit schwerem IgE-Asthma steht seit 2009 der monoklonale Antikörper Omalizumab (Xolair®) zur Verfügung.
Medikamentöse ADHS-Therapie

Neu: Atomoxetin-Filmtablette für ADHS-Patienten

Seit Mai ist mit Agakalin® die erste und einzige Atomoxetin-Filmtablette zur Behandlung der Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS) auf dem deutschen Markt verfügbar. Das Präparat ist in allen 7 gängigen Dosisstärken erhältlich.
Masern

Was müsste für einen verbesserten Schutz getan werden?

Laut WHO ist das Ziel einer Maserneliminierung aufgrund der gegenwärtigen Trends bei Masernimpfung und Maserninzidenz in großer Gefahr. Die Organisation ruft daher dazu auf, die Impfraten gegen Masern zu erhöhen. Dies berichtet das Unternehmen MSD, nennt Zahlen und Präventionsmöglichkeiten unter Berufung auf die aktuellen STIKO-Empfehlungen.
Phenylketonurie

Erste PKU-Enzymsubstitutionstherapie zugelassen

Seit kurzem ist EU-weit mit Pegvaliase (Palynziq®) die erste Enzymsubstitutionstherapie für die Behandlung von Patienten mit Phenylketonurie (PKU) zugelassen und seit Anfang Juli 2019 in Deutschland verfügbar.
Meningokokken-B-Impfung

Dringlicher Wunsch nach allgemeiner Impfempfehlung

Trotz einer in Deutschland rückläufigen Inzidenz invasiver Meningokokken-Erkrankungen (IME) ist dem in Mönchengladbach niedergelassenen Kinderarzt Ralph Köllges eine von der STIKO bislang nicht allgemein ausgesprochene Empfehlung zur Impfung gegen Typ-B-Meningokokken eine Herzensangelegenheit.
Internationaler MPS-Tag 2019

Mehr Aufmerksamkeit für seltene Mukopolysaccharidosen

Aufmerksamkeit für die seltenen Mukopolysaccharidosen (MPS) zu schaffen und Betroffenen so zu einer schnelleren Diagnose und Therapie zu verhelfen, ist das Ziel der Kampagne #MPSAware rund um den internationalen MPS-Tag 2019, der jedes Jahr am 15. Mai stattfindet.
Therapie der spinalen Muskelatrophie

Wirksamkeit von Nusinersen untermauert

Auch wenn es sich bei spinaler Muskelatrophie (SMA) mit einer Inzidenz von 1:10.000 um eine seltene Erberkrankung handelt, verläuft die Krankheit unbehandelt dramatisch. Mit Nusinersen steht erstmals eine medikamentöse Therapieoption zur Verfügung.
Studiendaten vom ESPID-Kongress

Mehr als jedem 2. Frühgeborenen fehlt eine Pneumokokken-Impf...

Nur 43,3 % der Frühgeborenen in Deutschland sind im Alter von 9 Monaten mit 3 Dosen eines Pneumokokken-Impfstoffs geimpft. Darauf weist das Unternehmen Pfizer in einer Pressemitteilung hin.
Transition

ADHS – ein heterogene Erkrankung mit hoher Persistenzneigung

ADHS kann sich bereits im frühen Kleinkindalter manifestieren, hält jedoch bei einem Teil der Kinder bis ins Jugend- bzw. Erwachsenenalter an. Damit die Patienten in dieser Transitionsphase der Betreuung nicht verloren gehen, bedarf es der besonderen Aufmerksamkeit von Pädiatern sowie Kinder- und Jugendpsychiatern.
Therapie der X-chromosomalen Hypophosphatämie (XLH)

Bei krummen Beinen und Watschelgang auch an XLH denken

Patienten mit XLH – auch Phosphatdiabetes genannt – haben einen genetischen Defekt, der dazu führt, dass ihr Körper zu viel Phosphat ausscheidet. Die Folge sind vielfältige Knochendefekte. Seit einem Jahr steht eine Therapieoption (Crysvita®) zur Verfügung, die Symp­tome schnell und deutlich verbessern kann. Und: Sie ist der konventionellen Therapie überlegen, wie Experten in Köln erklärten.
Periodische Fiebersyndrome

Häufige Fieberschübe: Es könnte familiäres Mittelmeerfieber ...

Das familiäre Mittelmeerfieber ist die häufigste Erkrankung der seltenen periodischen Fiebersyndrome. Frühzeitige Therapie kann Spätfolgen und lebensbedrohliche Komplikationen vermeiden. Eine wirksame und gut verträgliche Therapieoption ist Canakinumab (Ilaris®), informiert Novartis in einer Pressemitteilung zum „Tag der Seltenen Erkrankungen“.
Angeborener Faktor-VIII-Mangel

Gelenkgesundheit für Patienten mit Hämophilie A

Elocta® (Efmoroctocog alfa) – ein natürliches Faktor-VIII-Fc-­Fusionsprotein (rFVIIIFc) mit verlängerter Halbwertszeit (extended half-life, EHL) – wird seit mehr als 4 Jahren erfolgreich für die Behandlung und Prophylaxe von Blutungen bei Hämophilie A im klinischen Alltag eingesetzt und leistet eine wichtigen Beitrag zur Gelenkgesundheit dieser Patienten.
Aktuelles Heft
  • Schwerpunkt: Prävention
  • Borreliose/FSME: Serologie
  • Ernährung und Adipositas
  • Empfehlungen zur Stillförderung