Fortbildung
Fragen aus der Praxis

Kinderernährung und Adipositas

"Ist mein Kind wirklich zu dick?" Eltern unterschätzen häufig den Gewichtsstatus ihres bereits übergewichtigen oder adipösen Kindes. Wann genau ist ein Kind adipös? Und welche praktischen Empfehlungen kann man Kindern und Eltern geben? Antworten hat Professor Mathilde Kersting.
Borreliose und FSME

Serologie nach jedem Zeckenstich?

Wann ist nach einem Zeckenstich eine serologische Diagnostik bezüglich Borreliose bzw. FSME sinnvoll? Sollte man einmalig 200 mg Doxycyclin geben? Zwei Fragen aus der Rubrik "Dialog". Was sagt der Experte?
Neue Diagnose

Gaming Disorder

Bedeutung der neuen ICD-11-Diagnose für Praxis und Prävention. Wie erkennt man exzessives Mediennutzungsverhalten, und wie kann man darauf reagieren? Was Kinderärzte aktiv tun können, lesen Sie in diesem Beitrag.
Daten und Empfehlungen

Mit Eltern über Medien sprechen

Entwicklungsgerechte Mediennutzung im frühen Kindesalter: Die Autorin gibt einen Überblick mit Studiendaten zur Mediennutzung, nennt Links, Infomaterial und Empfehlungen für Eltern und zeigt auf, was für das kinderärztliche Gespräch mit den Eltern wichtig ist.
Empfehlungen

Bewegung – selbstverständlich in den Alltag integrieren

Kinderärztliche Praxen können einen wesentlichen Beitrag zur Bewegungsförderung leisten, beispielsweise indem sie Eltern im Rahmen der U-Untersuchungen gezielt ansprechen. Konkrete Empfehlungen liefern die Nationalen Empfehlungen zur Bewegung und Bewegungsförderung.
Ärztebefragung

Frühe Hilfen aus Sicht der Pädiatrie

Frühe Hilfen sind Angebote für werdende Eltern und Familien mit Kindern bis 3 Jahre - zur Unterstützung, Beratung und Begleitung. Wie stehen Kinderärzte zu diesen Angeboten? Erkenntnisse aus einer bundesweit repräsentativen Studie.
Prävention

Rolle der BZgA für die Gesundheit von Kindern/Jugendlichen

Prävention, Gesundheitsförderung und die Gesundheitskommunikation sind die prioritären Aufgaben der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA). Wie geht sie dabei vor, welche Informationen und Angebote zu pädiatrisch relevanten Themen gibt es? Eine Übersicht.
Kinder und Medien

Das Bildungssystem Kita im digitalen Wandel

Wie lassen sich digitale Medien in Kitas sinnvoll einsetzen? Digitale Transformation des Bildungssystems Kita: Wo sind die wichtigsten Stellschrauben? Antworten auf diese und andere Fragen liefert der folgenden Artikel - und nennt auch erste Erkenntnisse aus Modellprojekten.
Scharlach und andere Infektionen

Altes und Neues zu Streptokokkenerkrankungen

Infektionen durch ß-hämolysierende Streptokokken der Gruppe A sind bei Kindern häufig und äußern sich z. B. als Scharlach. Um Scharlach früher und heute, das Erscheinungsbild, Komplikationen und die Behandlung bzw. Behandlungsnotwendigkeit geht es im folgenden Beitrag.
Schulungsprogramm

ModuS: Fit für ein besonderes Leben

Ein modulares Schulungsprogramm für chronisch kranke Kinder, Jugendliche und deren Familien (ModuS). Aufbau, Inhalte, Ziel und bisherige Erfahrungen.
Patientenschulungen

Praxistipps vom Kompetenznetz Patientenschulung (KomPaS)

Viele Behandlungsteams spielen mit dem Gedanken, Schulungen für ihre Patienten anzubieten. Bis ein Programm vorliegt und anerkannt ist, kostet es viel Zeit und Arbeitseinsatz. Der folgende Text liefert Informationen und Tipps zur Vereinfachung dieses Prozesses.
Kind und Medien

Digitale Spielzeuge, Bildschirme und Kindergesundheit

Früher Medienkonsum steht in Zusammenhang mit vermehrten verhaltensbezogenen und emotionalen psychischen Problemen im Laufe der weiteren Entwicklung. Auch viele digitale Spielzeuge und Kinder-Apps bergen Risiken, wie die Autoren an konkreten Beispielen zeigen.
Aktuelles Heft
  • Schwerpunkt: Prävention
  • Borreliose/FSME: Serologie
  • Ernährung und Adipositas
  • Empfehlungen zur Stillförderung