Aktuelle Meldungen
Kindertagesbetreuung

Bedarf bei 3- bis 11-Jährigen steigt weiter an

Die aktuellen Zahlen des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) zeigen: Der Ausbau in der Kindertagesbetreuung muss weitergehen, der Bedarf nach weiteren Plätzen hält unvermindert an.
Report „Junge Pflegende“

Pflegende Kinder und Jugendliche sind extrem belastet

Kinder und Jugendliche, die maßgeblich für ihre pflegebedürftigen Angehörigen sorgen, werden weitgehend alleingelassen. Zu diesem Ergebnis kommt der Report „Junge Pflegende“ des Zentrums für Qualität in der Pflege (ZQP).
BVKJ-Forderung:

Wo bleibt das Forschungszentrum Kindergesundheit?

Die Forschung in der Kinder- und Jugendmedizin wird in Deutschland im Vergleich zu anderen Ländern durch die Politik sträflich vernachlässigt, mahnt der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ).
Materialien und Hintergründe
Suchen und finden

Archiv

Sie suchen zu einem bestimmten Thema oder erinnern sich an einen bestimmten Artikel - da war doch was? Dann sind Sie hier richtig.
Downloads

Materialien für den Kinderarzt

Sie möchten für sich, einen Kollegen oder Ihre Patienten etwas herunterladen oder ausdrucken? Hier finden Sie Adressen, Merkblätter und vieles mehr.
Aus der Zeitschrift
Stellungnahme

Tauchen von Kindern und Jugendlichen mit ADHS

Dürfen/sollen Kinder mit ADHS tauchen? Die Stellungnahme der AG Kinder- und Jugendtauchen der Gesellschaft für Pädiatrische Sportmedizin soll Betroffenen und Tauchärzten eine Entscheidungshilfe an die Hand geben.
Ständige Impfkommission

Impfempfehlungen der STIKO 2016/2017

Wesentliche Neuerungen sind z. B. die Aktualisierung der Pneumokokken-Impfempfehlung sowie die Empfehlung konkreter Maßnahmen zur Reduktion des injektionsbedingten Schmerzes. Genaueres dazu lesen Sie in diesem Artikel.
Medikalisierung in der Pädiatrie

Behandeln wir noch oder medikalisieren wir schon?

"Medikalisierung" - was ist das eigentlich? Und wer oder was treibt sie an? Ein Beitrag zu Geschichte und Begriff der Medikalisierung in der Kinderheilkunde.
Palliativversorgung

Palliativversorgung

Die Palliativversorgung beginnt mit der Diagnose einer unheilbaren, lebensverkürzenden Erkrankung und ist eine Leistung der gesetzlichen Krankenkassen. Welche Möglichkeiten gibt es, und wie wirksam ist sie?
Ethik

Ethische Konfliktsituationen am Beginn des Lebens

In der Neonatologie Tätige stehen immer wieder vor der schwierigen Frage: lebenserhaltende lntensivmedizin (proaktives Vorgehen) oder Bewahrung vor übermäßigem Leiden (palliatives Vorgehen)? Dieser Beitrag gibt eine Orientierungshilfe im Entscheidungsfindungsprozess.
Ethik

Die heutige Kinderwunschmedizin vor der Frage des Kindeswohl...

In der Fortpflanzungsmedizin ist heute vieles möglich. Die ethische Verantwortung darf hinter dem technischen Fortschritt jedoch nicht zurückbleiben. Was ist im Interesse der noch nicht erzeugten Kinder zu berücksichtigen?
Pränataldiagnostik

Nicht jedes Wissen ist ein Segen

Was resultiert aus einem paradoxerweise "positiv" genannten Befund? Es entsteht Handlungszwang. Wird nicht gehandelt, wird der Sinn der ganzen Pränataldiganostik ausgehebelt. Stefan Nolte über Sinn und Konsequenz der Pränataldiagnostik.
DGSPJ

Einladung zur Jahrestagung in Köln

Bald ist es soweit: Vom 20. bis 23. September 2017 findet der Kongress für Kinder- und Jugendmedizin statt. DGSPJ-Tagungspräsident Dr. Stephan Waltz lädt ein und stellt Themen aus dem Programm vor.
Kinetose bei Kindern

Was schützt vor "Reisekrankheit"?

Unangenehm für Kinder und Mitreisende: die Reisekrankheit mit Übelkeit, Kopfschmerzen, Erbrechen. Es gibt aber Möglichkeiten zur Prävention und auch pharmakologische Methoden.
Sport

Krafttraining für Kinder und Jugendliche

Krafttraining im Kindes- und Jugendalter wird längst nicht mehr abgelehnt. Deshalb geht es in diesem Artikel um die sichere und effektive Trainingsgestaltung. Ein weiteres Thema sind die altersspezifischen Anpassungen im neuromuskulären System durch Krafttraining.
Jugendliche Migranten

Was ist wichtig, was ist notwendig?

Viel mehr Jugendliche mit Migrationshintergrund als gewohnt kommen in die pädiatrischen Praxen. Der Autor plädiert für den Aufbau einer empathischen und angstfreien Beziehung, für eine Konzentration auf das wirklich Notwendige und eine kontinuierliche Begleitung.
Aktuelles Heft
  • Krafttraining
  • Sicher im Auto
  • Ohne Übelkeit reisen
  • Jugendliche Flüchtlinge
  • Vegetarische Ernährung