Die Inzidenz von Typ-1-Diabetes bei Kindern und Jugendlichen steigt kontinuierlich an. Pädiaterinnen und Pädiater haben daher im Alltag immer häufiger die typischen Symptome rechtzeitig zu deuten und diagnostisch sicher einzuordnen. Wie sieht die Standardtherapie heute aus? Und welche Vorteile bieten die seit Herbst 2021 zugelassenen AID-Systeme?

Dieser Beitrag steht nur registrierten Benutzern mit Berufsverifizierung zur Verfügung. Jetzt anmelden.